Kreisverband Erlangen/Erlangen-Höchstadt

Landkreis Erlangen-Höchstadt

+ + + Pressemitteilung 24.05.2020 + + +

AfD-Kreistagsfraktion im Kreistag Erlangen-Höchstadt vereidigt

Mit der konstituierenden Sitzung des Kreistages für die Wahlperiode 2020 bis 2026 des Landkreises Erlangen-Höchstadt am 18.5.2020 ist unsere AfD-Fraktion im Kreistag angekommen.

Nach der Begrüßung durch Landrat Alexander Tritthart wurden die neuen Kreisräte vereidigt.

Darauf folgte gleich ein Wahlgang, gewählt wurde  hier mit 39 Stimmen Dr. Martin Oberle von den Freien Wählern (FW) zum ersten stellvertretende Landrat. Für die Wahl eines weiteren stellvertretenden Landrates lag ein Antrag der CSU-Fraktion vor, dass es neben einem zweiten auch noch einen dritten stellvertretenden Landrat gibt.

Angesichts der sich abzeichneten Wirtschafts- und Finanzkrise ein unverantwortlicher Antrag, den die AfD-Fraktion selbstverständlich nur ablehnen konnte. Leider haben dann diesen Antrag mehrheitlich CSU, Grüne und FW so beschlossen.

Natürlich gingen dann bei der anschließenden Wahl auch diese Posten an Grüne und CSU, so dass jeder vom „Speck“ der Entschädigungen etwas abbekommt.

Zukünftig werden 46 Kreisräte plus Landrat (entspricht 77 Prozent aller Mandatsträger!) dieser neuen „Einheitsfront“ angehören.

Auch bei der Vergabe der Ausschusssitze schob sich diese „Einheitsfront“ die Posten zu, indem man einfach die 14er Ausschüsse um zwei Sitze auf 16er Ausschüsse erweitert hat.

Dies ist völlig unnötig und geschieht auf Kosten der Steuerzahler und das nur, weil die ehemalige Landratskandidatin der FW zur CSU-Fraktion gewechselt ist und die FW ansonsten einen Sitz verloren hätten.

Diesem Wechsel hat es die AfD-Fraktion auch zu verdanken, dass wir dem Kreisausschuss, sowie dem Rechnungs- und Jugendhilfeausschuss nun nicht angehören, da jetzt nach d‘Hondt die Sitze berechnet wurden und man auch hier den FW keinen Sitz wegnehmen wollte. In diesen drei Ausschüssen sind jetzt so nur noch 50 Prozent aller vertretenden Fraktionen und Gruppierungen im Kreistag vertreten.

So geht Demokratie heute!

Die AfD-Fraktion ist im Kreistag in folgenden Ausschüssen vertreten:

  • Bauausschuss mit René Jentzsch
  • Krankenhausausschuss mit Christian Beßler
  • Schulausschuss mit Beatrice Bieger
  • Ausschuss für Umwelt und Abfallwirtschaft mit René Jentzsch
  • Ausschuss für soziale Angelegenheiten mit Beatrice Bieger

Ebenso sind wir jeweils mit einem Mitglied in den Arbeitskreisen Nahverkehr, Gesundheitsregion plus und Klimaschutz vertreten.

Postengeschacher, Aufblähung und Schaffung zusätzlicher Ämter und Steuerverschwendung ist der erste Eindruck, den die AfD-Fraktion vom neuen Kreistag gewinnen konnte.

Ohne Not wird hier Geld ausgegeben, einzig um die politischen Egos zu stillen.

Wir werden jedenfalls, entsprechend unserem Wahlprogramm, unsere Standpunkte bürgernah im Kreistag vertreten. Gleichzeitig werden wir versuchen, konstruktiv und ohne jegliche Ideologien unsere Wähler zu repräsentieren und immer dann den Finger in die Wunde legen, wenn es unser Gewissen fordert.

Ansprechpartner: René Jentzsch I Fraktionsvorsitzender der AfD im Kreistag Erlangen-Höchstadt I Postfach 1110 I 91311 Höchstadt an der Aisch

Pressebericht vom 05.03.2020 Erlangen-Höchstad

+ + + Pressemitteilung + + +

Gründung der AfD-Fraktion im Kreistag Erlangen-Höchstadt.

Die AfD im Landkreis Erlangen-Höchstadt gründete am 03.05.2020 ihre Fraktion für den Kreistag.

René Jentzsch aus Höchstadt wurde zum Fraktionsvorsitzenden, Beatrice Bieger aus Herzogenaurach und Christian Beßler aus Höchstadt zu seinen Stellvertretern gewählt.

„Als AfD-Kreistagsfraktion freuen wir uns auf die kommenden sechs Jahre im Kreistag Erlagen-Höchstadt. Wir werden eine sachorientierte und ideologiefreie Politik zum Wohle der Bürger im Landkreis Erlangen-Höchstadt betreiben.“ so die Fraktionsmitglieder der AfD.

Bürgeranliegen können schriftlich vorgetragen werden. Dazu haben wir auf unserer Homepage www.afd-erlangen-hoechstadt.de eine Seite für den Kreistag eingerichtet. Hier können sich die Bürger über unsere Arbeit informieren.

Wir möchten uns nochmal bei allen unseren Wählern für das erwiesene Vertrauen bedanken.

Höchstadt a. d. Aisch, 03.05.2020

AfD-Fraktion im Kreistag Erlangen-Höchstadt

Ansprechpartner: René Jentzsch I Fraktionsvorsitzender der AfD im Kreistag Erlangen-Höchstadt I Postfach 1110 I 91311 Höchstadt an der Aisch

20.03.2020 Offener Brief an Herrn Landrat Tritthart

Sehr geehrter Herr Landrat Tritthart,

mit großem Befremden haben wir im Fränkischen Tag Ihre Reaktion auf die Kommunalwahl gelesen.

Dort ist zu lesen:

„Bedenklich“ dagegen findet es Tritthart, dass die AfD mit drei Sitzen in den Kreistag einziehen wird. Er wolle – wie in den letzten sechs Jahren auch – mit allen Gruppierungen gut zusammenarbeiten. Von Gesprächen mit der AfD sehe er jedoch ab.

www.infranken.de/regional/erlangenhoechstadt/gruene-sind-zweitstaerkste-kraft-im-kreis;art215,4975330

Worauf begründet sich eigentlich Ihr Selbstverständnis einer vermeintlichen moralischen Überlegenheit?

In Zeiten, in denen vom Bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder täglich Appelle an die Bevölkerung ergehen, zusammenzuhalten, verkünden Sie öffentlich, keinesfalls mit den gewählten AfD-Kreisräten zusammenarbeiten, geschweige denn sprechen zu wollen. Mit diesen Äußerungen säen Sie Zwietracht in der Bevölkerung. Was macht Sie und Ihre Parteifreunde, die Vertreter der SPD, der Grünen, der Linken, der FW, der JU, der ÖDP und der FDP in Ihren Augen zu besseren Menschen?

Kennen Sie uns überhaupt? Wissen Sie, wer wir sind? Der Buchstabe „C“ im Namen der Partei, der sie angehören, scheint nichts weiter als ein bloßes Lippenbekenntnis zu sein.

Angesichts der sich abzeichnenden schweren Krise, die uns ALLE treffen wird, halten wir es für verantwortungslos und beschämend, die Mitarbeit demokratisch gewählter Vertreter eines Teils der Bevölkerung aus ideologischen Gründen zu verwehren. Dieses Signal, das Sie damit an die Bevölkerung senden ist Ausgrenzung und damit nicht zielführend und obendrein zutiefst verabscheuenswert. Bitte fragen Sie sich selbst, ob Sie dem Amt in der vor uns liegenden Zeit gewachsen sind.

Wir appellieren hiermit ausdrücklich an Ihre Vernunft, handeln Sie lösungsorientiert und demokratisch, setzen Sie sich sachlich mit uns auseinander und treiben Sie nicht jetzt schon einen Keil zwischen alle Beteiligten.

Dieses Schreiben wurde im gleichen Wortlaut der Presse als offener Brief zugesendet und ist zudem auf unserer Internetseite veröffentlicht!

Mit freundlichen Grüßen

Kreisrat René Jentzsch

Stadt- und Kreisrat Christian Beßler

Kreisrätin Beatrice Bieger

Rene Jentzsch / Christian Beßler / Beatrice Bieger

Pressebericht vom 17.03.2020, Höchstadt an der Aisch

Die AfD ist gleich auf Anhieb zum ersten Mal im Kreistag gewählt worden. René Jentzsch, Christian Beßler (beide Höchstadt a. d. Aisch) und Beatrice Bieger (Herzogenaurach) ziehen für die AfD in den Kreistag Erlangen-Höchstadt ein.

Alle drei gewählten Kandidaten bedanken sich ausdrücklich für das Vertrauen bei ihren Wählern.

„Wir werden die Bürger nicht enttäuschen und den Landkreis in ihrem Sinn vertreten. Dazu wird es auf unserer Internetseite www.afd-erlangen-hoechstadt.de des Kreisverbandes Erlangen/Erlangen-Höchstadt Berichte über unsere Arbeit im Kreistag geben und eine Plattform, auf der die Bürger mit uns direkt kommunizieren können. Zudem werden wir in absehbarer Zeit ein Bürgerbüro als zentralen Anlaufpunkt einrichten. Der Standort wird noch bekannt gegeben.“ so die frisch gebackenen Kreisräte Beatrice Bieger und Christian Beßler.

Im Gegensatz zu Herrn Landrat Tritthart, der es „bedenklich“ findet, dass eine demokratisch gewählte Partei in den Kreistag einzieht und uns die Zusammenarbeit und Gespräche verweigert, reichen die AfD-Kreisräte den anderen Parteien die Hand.

„Es geht uns nicht um Personen oder Parteien, es geht um den Landkreis und seine Bürger. Wir als AfD wollen den Landkreis weiter nach vorne bringen und mitgestalten. Wir fangen auch schon damit an und gratulieren Herrn Tritthart zu seiner Wiederwahl als Landrat und allen anderen gewählten Kreistagsmitgliedern.“ führt René Jentzsch aus

Ansprechpartner: René Jentzsch I Fraktionsvorsitzender der AfD im Kreistag Erlangen-Höchstadt I Postfach 1110 I 91311 Höchstadt an der Aisch